Herren 40/1

TA SV Holzgerlingen 1  –  TA SV Riederich 1         5 : 4

Es ist vollbracht. Der so wichtige erste Sieg für das Ziel Klassenerhalt konnte eingefahren werden. Dabei hatte dieser Spieltag wieder einmal alles zu bieten, was den Tennis-Vereinssport so schön macht. Von souveränen Siegen durch Stefan Auch (6:0 6:2) und Björn Wehling (6:2 6:4), als auch denkbar knappen Niederlagen von Marc Maurer (6:2 5:7 7:10) und Bernhard Krauß (7:6 2:6 2:10), sowie einem knappen Sieg durch Uwe Fischer (6:2 4:6 10:6) als auch einer deutlichen Niederlage für Christian Thiel (1:6 0:6). Während Björn, Bernhard und Christian ihre Spiele noch im freien auf Sand spielen konnten, mussten Stefan, Marc und Uwe wetterbedingt für Ihre Einzel in die Halle auf Teppich ausweichen. Nachdem es nun nach den Einzeln 3:3 stand und das Wetter sich besserte, wechselte man für die entscheidenden Doppel wieder ins Freie auf Sand. Hier entwickelte sich nach dem glatten Punktverlust durch Krauß/Thiel (1:6 1:6) ein echter Krimi, denn die beiden verbliebenen Doppel mussten jetzt gewonnen werden. Wehling/Fischer machten nach einer Berg- und Talfahrt mit 6:2 0:6 10:4 den Ausgleich zum 4:4. Auch/Maurer steigerten sich zum Glück nach unglücklichem erstem Satz zunehmend und machten kurz vor Einbruch der Dunkelheit mit 4:6 6:2 10:6 den anschließend gefeierten 5:4 Gesamtsieg perfekt.

H40 1 18052019
v.l.n.r.: Bernhard, Stefan, Uwe, Marc & Björn (auf dem Bild fehlt Christian)

 

Herren 50

Cannstatter TC 1  –  TA SV Holzgerlingen 1        8 : 1

Nach dem klaren Sieg am ersten Spieltag in Weil im Schönbuch wurden wir in Cannstatt auf den Boden der Tatsachen geholt. Mit etwas Glück wäre noch ein zweiter Spielpunkt drin gewesen, aber insgesamt war der Gegner eine Nummer zu groß und so blieb es beim Ehrenpunkt durch das Spitzendoppel Ralph Göbel / Berti Welzel. Am kommenden Samstag geht es auf heimischer Anlage gegen den TC Degerloch. Die Aufstellung bestimmt mal wieder der Mannschaftsarzt. Falls er alle Leistungsträger fit bekommt, dann dürften wir eine Siegchance haben.
 

Damen 50

TC Degerloch 1  -  TA SV Holzgerlingen 1           5 : 1

Nach langer Vorbereitung über den Winter mit anschließendem Trainingscamp im Allgäu, war es für das neu gegründete Damen 50 Team endlich soweit: Der erste Spieltag stand an. Mit fünf der neun Damen fuhr man hoch motiviert nach Degerloch und hatte sich einiges vorgenommen. Leider kam es anders als geplant. Rita Göbel und Susi Bühler spielten sehr routiniert und konnten ihre Gegnerinnen immer wieder in ihre Schranken weisen. Es lag in der Luft, dass beide noch das Ruder rumreißen konnten. Leider jedoch, gingen beide Matches letztendlich verloren. Bei Sandra Kramm und Antje Nies waren die Ergebnisse der ebenfalls verlorenen Matches zwar noch deutlicher, diese spiegelten aber die eigentlich starke Leistung beider nicht wider, da die meisten Spiele erst nach Einstand für die Gegnerinnen entschieden wurden. Nach einem 0:4 Rückstand in den Einzeln war nun kein Sieg in den Doppeln mehr zu holen. Man wollte aber mindestens einen Ehrenpunkt mit nach Hause nehmen, was dann Doris Burr mit Rita Göbel gelang. Im Matchtiebreak behielten die Beiden nach anfänglichem Rückstand die Nerven und brachten zur Freude der mitgereisten Teamkolleginnen Simone, Iris und Angela, den Punkt nach Hause. Fazit: Der Teamspirit stimmt. Die Premiere im neuen Team fühlte sich gut an. Die Stimmung war gut. Für‘s nächste Heimspiel kommenden Samstag will frau sich die Woche über konzentriert vorbereiten und noch einmal stark aufspielen mit einem hoffentlich besseren Ausgang.

D50 18052019
v.l.n.r.: Doris, Antje, Rita, Susi & Sandra
 

Damen 40/1

TA SV Holzgerlingen 1  -  Cannstatter TC 1           5 : 4

Damen 40/1 starten erfolgreich in die Saison

Gleich zum Auftakt in die neue Runde wurden die Holzgerlinger Damen in der höheren Liga gegen den Cannstatter TC richtig gefordert.
Alle (!) Mädels gaben ihr Bestes und so war es nicht verwunderlich und auch gerechtfertigt, dass es nach den durchweg ausgeglichenen Einzel-Matches 3:3 stand – auch wenn sich die Mädels gerne ein kleines Pölsterchen vor den entscheidenden Doppeln gewünscht hätten….
Aber auch eine Regenpause und die einbrechende Dunkelheit brachte niemanden aus der Ruhe. Gemeinsam wurde die optimale Doppelaufstellung ausgetüftelt – schließlich mussten ja 2 Doppel für einen Gesamtsieg gewonnen werden.
Unsere Tanjas (Tigertanja/Tanja77) in Doppel 1 stellten sich den beiden wohl stärksten Spielerinnen unserer Gegner. Ihr furchtloses und mutiges „Hopp-oder-Topp“-Angriffsspiel wurde mit einem 2-Satz-Sieg (6:1 7:5) belohnt und bescherte dem Team den neuen Spielstand zum 4:3. Doppel 3 mit Marion/Dunja kämpfte sich erfolgreich nach zwei ausgeglichenen Sätzen (2:6 6:2) in den Match-Tiebreak, hatten aber mit 4:10 leider das Nachsehen und mussten ihren Gegnerinnen gratulieren – 4:4.
Alle Hoffnungen lagen nun im Doppel 2 mit Tina/Tine. Nach anfänglichem Rückstand gelang den beiden aber noch rechtzeitig die Wende – mit 7:5 wurde der 1. Satz geholt. Der 2. Satz war noch enger, die Entscheidung musste im Satz-Tiebreak fallen. Auch hier wurde es nochmal spannend, da die Mädels nicht nur einen Matchball vergaben. Aber die Zwei behielten die Nerven unter Kontrolle und verwandelten um 22:30 den x.ten Matchball im 2. Satz und vor allem zum Gesamtsieg von 5:4.
Tolle Leistung, toller Einstieg in der höheren Liga – so kann es gerne weitergehen !
  

Herren 40/2

TV SV Holzgerlingen 2  -  TC Egenhausen 1       5 : 1

Auftaktspiel unser 2. Herren 40 Mannschaft in der Bezirksstaffel 1: bei optimalen Bedingungen und voll belegter Anlage in Holzgerlingen (vier Heimspiele gleichzeitig) hatten Markus Bühler, Roland Muth und Holger Henck einen Traumstart und präsentierten souveräne Siege mit jeweils 6:0 6:0. Peter Börgardts an Position 1 erkämpfte sich schnell 4 Punkte im ersten Satz, so dass uns der Gesamtsieg rechnerisch schon nicht mehr zu nehmen war. Dann folgte das Donnerwetter: im einsetzenden Regen und umkreist von Gewitterwolken gewann Peters Gegner die Oberhand und konnte den ersten Satz für sich entscheiden. Nach einer Pause hatten sich die Blitze verzogen, jedoch konnte Peters Gegner nun auch den zweiten Satz gewinnen: insgesamt 4:6 1:6. Konzentriert ging es weiter im Doppel: das Duo Henck/Muth knüpfte nahtlos an die Einzel-Leistungen an und konnte nach 6:1 und 6:0 früh duschen gehen. Markus und Doppel-Joker Raimund Schröder legten im ersten Satz mit 4:0 einen Blitzstart hin, nutzten dann die lauen Abendstunden noch zum Tie-Break und Match-Gewinn mit 7:6 6:2. Insgesamt also ein 5:1 Sieg der Hoffnung auf mehr macht.

H40 2 18052019
v.l.n.r.: Holger, Roland, Peter, Markus & Raimund
  

Turnierankündigung JuniorHartwasenLachen-Pokal

Hallo liebe Tennis-Jugend,

am 01. + 02. Juni 2019 starten wir wieder zum vereinsinternen Junior-Hartwasen-Lachen-Turnier!

Mitmachen können alle Mitgleider der TA SV Holzgerlingen ab Jahrgang 2001 und jünger.
Mehr Infos gibt es [ hier ].

Meldeschluss ist der 28. Mai !

Also schnell weitersagen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Spaß haben...

Euer Jugendteam 

  
  
jHwL-Logo 2019 

Herren 40/1

TC Bildechingen 1  -  TA SV Holzgerlingen 1           8 : 1

Nichts zu holen gab es für unsere Herren 40/1 am vergangenen Sonntag zum Saisonauftakt gegen den TC Bildechingen 1. Aufgrund der schlechten Wetter- und Platzverhältnisse wurde leider nicht im Freien auf Sand, sondern in der Tennishalle Pfalzgrafenweiler auf ungewohntem Teppich mit Granulat gespielt. Dies war aber sicher nicht der ausschlaggebende Grund für die am Ende gerechtfertigte, aber etwas zu hoch ausgefallene Niederlage. Lediglich Stefan Auch gelang es in einem tollen Spiel mit 1:6 7:5 10:7 einen Punkt für Holzgerlingen zu holen. Björn Wehling (3:6 4:6), Marc Maurer (2:6 2:6), Uwe Fischer (2:6 4:6) und Christian Thiel (0:6 1:6) hingegen, hatten gegen ihre an diesem Tag einfach besseren Gegner, mehr oder weniger klar das nachsehen. Bernard Krauß (7:6 5:7 4:10) lieferte ein sehr gutes Spiel ab, und war nur 2 Punkte vom Match-Gewinn entfernt. Leider spielte sein Gegner ab diesem Zeitpunkt sein bestes Tennis und machte den Sack im Match-Tiebreak zu.
Im Doppel waren dann Uwe Fischer und Sven Engemann noch ganz dicht an einem weiteren Punktgewinn dran, nachdem sie nach Abwehr etlicher Match-Bälle leider auch einige Match-Bälle vergaben. Am Ende hieß es unglücklicherweise 3:6 6:3 16:18. Die weiteren Ergebnisse im Doppel: Auch/Wehling (3:6 5:7) und Maurer/Krauß (2:6 2:6).   
 

Herren 50

TC Weil im Schönbuch 2  -  TA SV Holzgerlingen 1         1 : 8

Derbysieg zum Saisonauftakt

Erster Spieltag und wie immer die Frage „wo stehen wir?“. Zahlt sich die knüppelharte Vorbereitung aus oder steckt das letzte Zirkeltraining noch in den Knochen? Zur Standortbestimmung stand gleich ein Lokalderby auf dem Spielplan. Es ging nach Weil zur dortigen Württembergliga-Reserve.
Dank der Ersatzverstärkung durch Björn Wehling an Position 1 konnten wir trotz Verletzungsproblemen eine starke Aufstellung an den Start bringen. Ralph Göbel, Berti Welzel, Jochen Mehl, Tscholie Stündel und Klaus Ehrmann komplettierten das selbstbewusste Sextett.
Bereits in den Einzeln zeigte sich, dass das enorm viel Qualität war, angesichts dessen was Weil an diesem Tag aufbieten konnten. Lediglich Björn musste über 3 Sätze gehen. Alle anderen Spiele waren ziemlich klare Angelegenheiten für uns und so stand es bereits nach den Einzeln 6:0.
Entsprechend locker konnten wir in die Doppel gehen. Der eingewechselte Kapitän Andy Waiblinger holte gemeinsam mit Björn das 1er-Doppel. Jochen und Klaus waren im 3er-Doppel zwei Nummern zu groß für den Gegner. Berti und Tscholie zeigten sich als höfliche Gäste und überließen den Ehrenpunkt.
Der Blick geht also plangemäß erst einmal nach oben. Bereits nächste Woche wird es weichenstellend. Der TC Cannstatt besiegte die hoch gehandelten Hildrizhausener am ersten Spieltag mit 7:2 und somit dürften die Trauben für uns im Tennis-Mekka ziemlich hoch hängen.
 

Juniorinnen 2

TA SV Holzgerlingen 2  -  SPG Jettingen/Mötzingen 1       1 : 5
 
Bei sehr wechselhaften Wetterbedingungen haben wir unseren Saisonauftakt leider verloren. Nach den Einzeln stand es bereits 1:3, einzig Leonie konnte ihr Match gewinnen. Lisa, Christina und Jule mussten ihren Gegnerinnen gratulieren.
Nun galt es, abschließend beide Doppel zu gewinnen. Nach langen Überlegungen stellten wir dann „von oben nach unten“ unsere Doppel auf. Milla rutschte für ihre Schwester Jule in die Mannschaft. Die Doppel waren hart umkämpft und gingen schlussendlich leider auch verloren.
Gekämpft haben wir wie die Löwinnen. Nächstes Mal hoffen wir dann auf mehr Siege.

junis2 11052019
v.l.n.r.: Christina, Lisa, Leonie, Milla & Jule
  

Knaben 2

TA SV Holzgerlingen 2  -  SPG Jettingen/Mötzingen 1        6 : 0

Am 10.05. startete die 1. Runde der Verbandsspiele für die Knaben 2.
Der TASV Holzgerlingen empfing den SPG Jettingen/Mötzingen auf witterungstechnisch tief gewässertem rotem Sand. Alle Einzel und Doppel gingen an Holzgerlingen. Auch kleine Schauer konnten den Spielablauf nicht weiter stören. Das klare Ergebnis spiegelt den Kampfeswillen der durch Absagen wegen parallelem Schulunterricht geschwächten Gegner, nicht wieder. Speziell ein 9-jähriger Gegner rannte, was das Zeug hielt. Der faire Kampf wurde dann bei gemeinsamer finaler Stärkung besiegelt.
Wir gratulieren David, Jonas, Elias und Marian zu einem verdienten Sieg.
 
 

Mädchen

TA SV Holzgerlingen 1  -  SPG Weil der Stadt 1         0 : 6
 
Im ersten Verbandsspiel des Jahres gab es für unser Mädchen nichts zu holen. Die Gäste aus Weil der Stadt traten sehr spielstark auf, sodass Hannah Laske, Jasmin Auch, Christina Wolny und Sophie Binder ihre Einzel allesamt abgeben mussten.
Im Doppel kamen neben Hannah und Jasmin dann Clara und Lea Riecher zum Einsatz und spielten zusammen ein starkes Doppel. Leider hatten in beiden Begegnungen auch hier unsere Mädels das Nachsehen.
Insgesamt fielen die Ergebnisse der 6 Partien viel zu deutlich aus – ihr habt alle super gespielt! Deshalb Kopf hoch und weiter so!

maedchen 10052019
v.l.n.r.: Hannah, Jasmin, Christina, Sophie, Clara & Lea
 

Damen

TA SV Holzgerlingen 1  –  TA SV Leonberg / Eltingen 2          4 : 2
 
Erfolgreicher Abschluss der Wintersaison - Aufstieg!

Diesen Samstag ging es für die Damen im letzten Spiel der Hallensaison um den Aufstieg! Unser Ziel war es, mit mindestens 4:2 zu gewinnen. Schon nach den ersten beiden Einzeln von Elena und Henrieke sah es sehr gut für uns aus und wir starteten mit einem 2:0 in die zweite Runde.
Nach einem harten Kampf musste Kathrin leider den Sieg ihrer Gegnerin überlassen, dafür konnte Caroline ihr Spiel klar für sich entscheiden, jedoch nicht ohne es am Ende noch einmal spannend zu machen.
Der neue Spielstand lautete nun 3:1, es musste also mindestens ein Doppel her. Nach einem zügig verlaufenen ersten Satz im ersten Doppel begannen wir schon vorsichtig zu hoffen, doch die Leonberger Damen gaben nicht auf. Caroline und Henrieke hatten stark zu kämpfen, und mussten am Ende - trotz spannender Ballwechsel - ihr Match an den Gegner abtreten. Doch Kathrin und Elena schafften es nach einem kurzen Tief im 2. Satz ihr Doppel für sich zu gewinnen und der Sieg war uns gewiss!
Und nicht nur das: Wir hatten nun auch unser Hauptziel erreicht und können uns nun auch über unseren Aufstieg freuen!

damen 13042019
v.l.n.r.: Henrieke, Elena, Kathrin & Caroline
  

Laiendefibrillator hilft Leben zu retten

Endlich ist es soweit, der Laiendefibrillator ist installiert.
In der Tennishalle haben wir eine Erste-Hilfe-Insel eingerichtet für den Fall der Fälle. Die Bürgerstiftung hat uns bei der Anschaffung mit einer großzügigen Spende unterstützt.
Vielen Dank im Namen der Tennisabteilung.

Bitte geht sorgsam mit unserem neuen Inventar um, bei Fragen zum Defibrillator könnt Ihr gerne auf unsere Multiplikatoren zu gehen: Philipp, Frank, Andy, Uwe, Nayma, Tina und Tanja.

Rettungsinsel
 

Clubmeisterschaft 2019 - Jetzt anmelden!

Meldung – am besten sofort – per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe der gewünschten Konkurrenz(en).

Meldeschluss:  30. April 2019 - Termin für die Auslosung wird per Aushang verkündet

Genaue Infos [ hier ] - Los geht´s!
 

Juniorinnen

TA SV Holzgerlingen 1  –  TSV Dagersheim TA 1          6 : 0

Erfolgreiches Spiel um den Aufstieg!

Diesen Sonntag ging es bei uns Mädels im Spiel gegen die Dagersheimer Mannschaft um den Aufstieg! Schon nach den ersten beiden Einzeln, mit einem souveränen Sieg von Jule und einem spannenden Match von Hanna, sah es gut für uns aus. Auch in der zweiten Runde gelang Elena ein glatter Sieg und Carolin bezwang ihre Gegnerin mit Bravour. Nun konnten wir entspannt und mit dem Sieg schon in der Tasche in die Doppel starten, welche wir am Ende auch für uns entscheiden konnten.

Wir bedanken uns bei unseren Gegnerinnen für einen sehr fairen Spieltag und freuen uns nun über unseren Aufstieg!
 
junis 07042019
Es spielten: Hanna, Jule, Elena & Carolin

Knaben

TC Herrenberg 1  –  TA SV Holzgerlingen 1                2 : 4

Premiere in der Tennisabteilung!

Den Knaben 1 gelang am vergangenen Sonntag eine kleine Sensation – der Aufstieg in die Staffelliga, der höchsten Liga auf Bezirksebene.
Recherchen in der Vereinsgeschichte zufolge gelang es bisher noch keiner Knaben-Mannschaft, in der Winterhallenrunde in dieser Liga zu spielen – umso schöner dieser Erfolg.
Aufgeregt, aber hochmotiviert und den Aufstieg im Visier ging es für die Knaben 1 als Tabellenführer zum Auswärtsspiel nach Herrenberg. Aber auch die Herrenberger Jungs hatten dieses Ziel vor Augen – und so kam es, wie es kommen musste....ein Spieltag auf hohem Niveau – Tabellenerster vs. Tabellenzweiter.
Die Jungs um Trainer Philipp Köhler (Nils Mehl, Tim Schönleber, Joshua Muth und David Engemann) gaben alles. In spannenden und fairen Spielen mit sensationellen Ballwechseln konnten 3 der 4 Einzel gewonnen werden, so stand es nach den Einzeln 3:1 für Holzgerlingen.
Auch die anschließenden Doppel waren an Spannung kaum zu überbieten, geschenkt bekamen die Holzgerlinger Jungs wirklich nichts, dennoch erkämpfte sich ein Doppel den Sieg, der der Mannschaft den Gesamtsieg des Spieltages „bescherte“ und damit auch den Aufstieg in die Staffelliga.
Ungeschlagen beenden die Knaben 1 die Winterhallenrunde 2018/2019 und schlagen in der nächsten Hallensaison verdient eine Klasse höher auf.
Klasse Leistung – herzlichen Glückwunsch!!

Natürlich wurde der Aufstieg ordentlich gefeiert – Philipp ließ sich nicht lumpen und spendierte „seinen Jungs“ eine Runde Döner und Getränke.
Vielen Dank dafür, lieber Phili !

knaben 31032019
v.l.n.r.: Tim, Nils, Philipp, Joshua & David
  

Herren 40

TA VfL Sindelfingen 1  –  TA SV Holzgerlingen 1          6 : 0

Nichts zu holen gab es für unsere Jungs beim Saisonfinale am 30. März in Sindelfingen. Dabei ging es an diesem letzten Spieltag für beide Mannschaften um Platz 1 und somit um den Aufstieg. Eigentlich hätte unserer Mannschaft eine Niederlage mit mindestens zwei gewonnen Matches gereicht, aber die Gastgeber wollten wohl nichts anbrennen lassen, und traten in Bestbesetzung auf. So wurden die Sindelfinger (deren Spieler alle 1 bis 4 Leistungsklassen höher eingestuft waren als unsere) ihrer Favoritenrolle gerecht, und fuhren einen glatten 6:0 Sieg ein. Lediglich Stefan Auch konnte einen Satz gewinnen.
Die Ergebnisse im Einzel: Stefan Auch (6:4 1:6 2:10), Marc Maurer (4:6 2:6), Bernhard Krauß (1:6 4:6) und Ralf Winkelmann (4:6 1:6). Und im Doppel: Auch/Krauß (2:6 0:6) und Maurer/Winkelmann (3:6 1:6).
Trotzdem kann unser Team mit drei souveränen Siegen und einem sehr guten Tabellenplatz 2 hochzufrieden sein. Dies hatte man so zu Beginn der Runde sicher nicht erwarten können.

Abschlusstabelle 2018/2019
Rang

Mannschaft

Punkte

Matches

Sätze

1

TA VfL Sindelfingen 1862 1

3:1

17:6

37:17

2

TA SV Holzgerlingen 1

3:1

14:10

31:21

3

TC BW Zuffenhausen 1

3:1

14:10

29:23

4

Cannstatter TC 1

1:3

7:16

18:35

5

TC Doggenburg 1

0:4

7:17

17:36

Damen 40

TA SV Holzgerlingen 1  –  TA NLV Vaihingen 1            4 : 2

Das letzte Hallenspiel der Winterrunde 2018/2019 stand am vergangenen Samstag für die Damen 40/1 auf dem Programm – es wurden die Damen der TA NLV Vaihingen empfangen.
Der Aufstieg war nicht mehr zu schaffen, aber welche der beiden Mannschaften sicherte sich zum Abschluss der Wintersaison den 2. Tabellenplatz und damit die goldene Ananas?
Pünktlich um 16.00 Uhr starteten die ersten beiden Einzel von Marion (Nr. 2) und Anita (Nr. 4). Leider verletzte sich Marion‘s Gegnerin bereits im 2. Spiel und musste aufgegeben. Nach einer guten viertel Stunde ging also der 1. Punktgewinn kampflos an die Mädels von Holzgerlingen.
Anita spielte dafür umso länger und kämpfte sich in den Match-Tiebreak, unterlag dann aber leider denkbar knapp und auch ein bisschen erschöpft mit 8:10. Sehr schade. Neuer Spielstand 1:1.
Tanja an Nr. 1 hatte keine leichte Aufgabe. Ihre Gegnerin groß gewachsen und stark, deren Spannweite gefühlt noch größer. Trotzdem holte Tanja den Sieg im Match-Tiebreak nach Holzgerlingen zum 2:1 Spielstand. Ungewöhnlich souverän erspielte Tine an Nr. 3 für ihre Verhältnisse relativ zügig den Siegpunkt zur 3:1-Führung nach den Einzeln.
Die Entscheidung musste wieder einmal im Doppel fallen. Die Vaihinger Damen – durch eine Ersatzspielerin verstärkt – schenkten allerdings nichts ab. Marion/Anita im 2er Doppel mussten sich ihren Gegnerinnen leider in 2 Sätzen geschlagen geben.
Bei Tanja/Tine lief der 1. Satz super, im 2. Satz drehte sich allerdings das Spiel. Aber die Mädels behielten einen kühlen Kopf und beendeten das 1er Doppel im Match-Tiebreak mit 10:3 und damit zum Endstand von 4:2 für Holzgerlingen.
Mit nur einer Niederlage in der gesamten Winterhallenrunde beenden die Damen 40 die Hallensaison mit einem sehr guten 2. Tabellenplatz.
Die goldene Ananas geht also an die Holzgerlinger Mädels.

D40 1 30032019
Es spielten: Anita, Tine & Tanja - es fehlt Marion
  

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2019

Tennisanlage „Hartwasen-Lachen“ feiert das 30-Jährige

Nur 3 Jahre nach dem 50-jährigen Abteilung-Jubiläum steht den Holzgerlinger Tennis-Spielerinnen und -Spielern gleich das nächste Jubiläum ins Haus. 1989 wurde die Tennisanlage „Hartwasen Lachen“ im Eschelbachtal eröffnet. Mit einem Sommerfest am 27.07.2019 wird dieses runde Jubiläum gebührend gefeiert. Bei Livemusik, leckerem Essen und kühlen Getränken werden die besten Anekdoten der 30-jährigen Anlagen-Geschichte nochmals aufgearbeitet...

[ vollständiger Bericht hier als PDF ]
 

Philipp Köhler gewinnt sein drittes ITF-Senior-Turnier

Philipp Köhler startete letztes Jahr seine Senior Tour und konnte nach Esslingen und Porto, diesen Monat nun auch Palmanova/Mallorca gewinnen. 60 Punkte ist der Turniererfolg in der Guillermo Vilas Academy wert. Damit kommt er seinem Ziel, weltweit unter die Top 100 der Herren 35 zu kommen, einen großen Schritt näher. Im Finale bezwang er den Russen Max Dekov, welcher nur eine Woche später das ITF Rafael Nadal Turnier in Manacor gewann.

Wir gratulieren!

Philipp ITF 2019
 

Knaben

TC Nagold 1  -  TA SV Holzgerlingen 1        1 : 5

2. Spiel - 2. Sieg !

Die Jungs waren am vergangenen Sonntag, den 10.02.2019 in Nagold zu Gast.
Zu Beginn war schon klar, dass die Nagolder 2 Spiele abgeben mussten, weil deren Spieler an Nr. 4 für die Winterrunde nicht in der Meldeliste stand. Trotzdem trat die Mannschaft komplett an und alle Spiele konnten gespielt werden, was die Holzgerlinger als sehr sportlich empfanden.
Trotzdem wollte man natürlich eigentlich nichts geschenkt, sondern spielerisch entscheiden. So begannen Tim und David (Nr. 2 und Nr. 4) voller Ehrgeiz mit ihren Einzeln. Beide Spiele waren mega eng und gingen in den Match-Tiebreak - und beide mit dem besseren Ende für Holzgerlingen. Ein "geschenkter" Punkt wurde somit also auch spielerisch - nämlich von David - gewonnen.
Nils und Joshi (Nr. 1 und Nr. 3) starteten nahezu gleichzeitig in die 2. Einzelrunde und konnten ihre Matches jeweils in 2 Sätzen erfolgreich beenden. Zwischenbilanz 4:0 für die Holzgerlinger Jungs. 
Die beiden anschließenden Doppel waren an Spannung kaum zu überbieten. Obwohl Nagold ja auch einen Doppelpunkt an Holzgerlingen abgeben musste und der Gesamtsieg bereits in trockenen Tüchern war, wurde um jeden Punkt gefightet - beide Doppel gingen in die Verlängerung, dieses Mal mit dem besseren Ende für Nagold. Doppel 1 mit Nils/Joshi unterlag 8:10 und Doppel 2 mit Tim/David leider 4:10.
Am Ende aber stand ein 5:1-Sieg für Holzgerlingen und Platz 1 in der Tabelle - geil !
Es war ein schöner Spieltag mit tollen Spielen und guter Verpflegung.
 
knaben 10022019
 

Damen 40

TA SV Holzgerlingen 1  -  TC BW Vaihingen-Rohr 1       6 : 0

Die Damen 40 empfingen am 02.02.2019 zum 2. Spiel der Winterhallenrunde die Damen aus Vaihingen-Rohr - bekannte Gesichter, wie man gleich feststellte. Der klare Gesamtsieg spiegelt allerdings nicht unbedingt die hart umkämpften Einzelmatches wieder. Einzig (Tiger-)Tanja an Nr. 1 bewies mentale Stärke und siegte in 2 glatten Sätzen mit 6:0 6:3.
Unsere Mädels an Nr. 2 bis 4 (Tine, Birgit und Irmgard) mussten jeweils im Match-Tiebreak den Sieg für sich entscheiden. So stand es nach 4 Stunden 4:0 in der Gesamtwertung und wir konnten ganz entspannt in die anschließenden Doppel starten.
Unsere Nr. 1 - (Tiger-)Tanja wurde durch Tanja77 ersetzt und so spielten Tanja77/Irmgard und Tine/Birgit 2 souveräne Doppelsiege zum grandiosen Endstand von 6:0 ein, was uns in der Tabelle auf Platz 2 vorrücken ließ.

Im Einsatz waren: (Tiger-)Tanja Pytlik, Tine Mehl, Birgit Krauß, Irmgard Schmits sowie Tanja77 Pytlik
 

Damen

TC Egenhausen 1 - TA SV Holzgerlingen 1       1 : 5

Der Weg führte uns im zweiten Hallenrundenspiel nach Nagold. Nach unserem letzten, knapp nach Sätzen verlorenen Spieltag, konnten wir dieses Mal nach spannenden Ballwechseln einen tollen Sieg mit nach Hause tragen. Also ein gelungener Auftakt für das neue Jahr!

Es spielten: Jule Welzel, Caroline Bühler, Henrieke Fischer und Chiara Muth.
 

Juniorinnen

TA SV Holzgerlingen 1  -  TC Weil im Schönbuch 1         6 : 0

Am 27. Januar empfingen wir die netten Mädels des TC Weil im Schönbuch in unserer Halle. Nach einen rasanten Durchmarsch durch die Einzel und einem ebenso schnellen Sieg der beiden Doppel, konnten wir den Rest des Sonntags entspannt genießen.

junis 27012019
Es spielten: Hannah Laske, Chiara Muth, Jule Welzel und Elena Bühler
 

Einsatz im DreamBowl

Am vergangenen Samstag brachte unsere Tennis-Jugend das DreamBowl zum wiederholten Mal in Schwingung. 30 Kinder und Jugendliche erprobten ihr Können mit der großen Kugel und nahmen dabei 7 Bahnen in Beschlag. Zwischendurch gab es die obligatorische Pommes-Stärkung, damit die Kids auch weiterhin ihre Energien in Spares und Strikes umsetzen konnten.
Wie jedes Jahr war der Ausflug wieder ein großer Spaß und wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Euer Jugend-Team
 
jugend-bowling2019

 

Tolle Erfolge für Paul Frasch und Marvin Wehling

Mit starken Auftritten bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften marschierten die beiden Holzgerlinger Tennisasse durch bis ins Finale, Paul bei den Herren C, Marvin bei den Herren B. Vier Siege waren bei großen Teilnehmerfeldern dazu jeweils nötig. Paul zeigte sich im Achtel- und im Halbfinale zweimal nervenstark im Match-Tiebreak. Im Finale musste er dann seinem Gegner gratulieren, der Vizemeistertitel ist natürlich trotzdem ein voller Erfolg. Marvin setzte im Endspiel noch die Sahnehaube drauf und erspielte sich den Meistertitel. Fast wäre es zuvor in seinem Erstrundenmatch schiefgegangen, als sich Marvin über den Match-Tiebreak in die nächste Runde kämpfte. Danach gab es kein Halten mehr und er erntete einen Zweisatzsieg nach dem anderen. Zwei spannende Wochenenden waren‘s für die beiden Jungs, die sie mit schönen Erfolgen krönten. Macht weiter so, herzlichen Glückwunsch!

csm Hallen-BZM 2019
Foto: Thomas Volkmann / WTB
  

Herren 40

TA SV Holzgerlingen  –  TC BC Zuffenhausen 1       5 : 1

Zweiter Sieg im zweiten Spiel! Wer hätte das, nach der doch recht schweren Gruppenauslosung vor Saisonbeginn gedacht. Und das, obwohl beim Heimspiel am vergangenen Samstag mit Zuffenhausen eine Mannschaft bei uns zu Gast war, die auf dem Papier die Favoritenrolle einnahm. Am Ende wurde es mit 5:1 jedoch eine klare Angelegenheit für unsere Jungs. Den ersten Punkt holte Uwe Fischer an Position 4 mit einem glatten 6:1 6:0. Dem schnellen High Speed Tennis von Uwe hatte sein Gegner zu keinem Zeitpunkt etwas entgegenzusetzen. Ganz so klar sah es zu Beginn bei Björn Wehling (Pos. 2) nicht aus. Nach einem schwierigen Start bekam er seinen Gegner immer besser in den Griff, und nutzte mehr und mehr dessen zu hohe Fehlerquote auf der Vorhand aus. Am Ende stand ein ungefährdetes 6:2 6:3 für Björn an der Anzeigetafel. Marc Maurer an Position 3 konzentrierte sich wie üblich auf seine Abwehrqualitäten, die sich durch Kämpfen, Laufen und den giftigen Rückhand Slice definieren lassen. Obwohl das Match über den gesamten Verlauf sehr ausgeglichen war und fast alle Spiele über Einstand gingen, war das Ergebnis mit 6:3 6:1 dann doch recht deutlich. Nach den drei gewonnenen Einzeln fehlte nur noch ein Satz, um den Gesamtspieltag bereits vor den Doppeln zu gewinnen. Diesen holte Stefan Auch (Pos. 1) in einem hochklassigen Spiel mit 7:6. Leider kam sein Gegner danach so gut ins Rollen, dass der 2. Satz und der anschließende Match-Tie-Break mit 0:6 und 5:10 verloren gingen. Trotzdem konnte Stefan mit dem Spiel gegen seinen zwei Leistungklassen besser eingestuften Gegner hochzufrieden sein.
Auch die anschließenden Doppel konnten noch gewonnen werden. Diese Punkte könnten sowohl für den Klassenerhalt als auch für einen eventuellen Aufstieg am Ende der Sasion noch sehr wichtig werden. Alles scheint derzeit möglich zu sein. Die Ergebnisse im Doppel: Stefan Auch / Björn Wehling (7:6 4:2 nach Aufgabe) und Marc Maurer / Uwe Fischer (6:2 6:3).
 

Neuregelung Gastspielmarken

Hallo liebes Tennisabteilungs-Mitglied,

ab sofort gibt es eine neue Gebüreneinteilung für die Gastspielmarken. [ hier mehr Info ]

Neue Position des eBuSy-Zugangs

Liebe Tennis-Freunde,

um einen schnelleren Zugriff auf unser Hallenbuchungs-System "eBuSy" zu haben, findet Ihr den Link jetzt als "Button" in unserer oberen Navigationsleiste.

Viel Spaß beim Buchen.
 

tasv-logo

spvgg

Neumitglieder-Aktion



50 Rabatt 2018

Tennis-Magazin 2018

Agenda 2020


Hier sind die nächsten Arbeitstermine und die neuesten Entwicklungen auf unserer Tennisanlage zu finden...

Unsere Sponsoren


Wanner   KSKBB

Sabasch

singh

gesine-schatz

LogoHahn

Die TA auf facebook

  face

Zum Seitenanfang